top of page
  • AutorenbildStartup Saga

Rupp: Die Zukunft mit 3D-Gebäudedruck

Innovative Technologie des 3D-Gebäudedrucks und die Vision der Rupp Gebäudedruck GmbH, das Bauen zu revolutionieren und nachhaltiger zu gestalten.


fertig gedrucktes Haus
Ein realisiertes Bauwerk, das durch den Einsatz von Gebäudedrucktechnologie entstanden ist. (Foto: Rupp)

Die Vision der Rupp Gebäudedruck GmbH


Die Rupp Gebäudedruck GmbH hat eine klare Vision: das Bauen zu revolutionieren und in eine neue Ära der Architektur aufzubrechen. Als erfahrener Experte für schlüsselfertiges Bauen hat das Unternehmen bereits seit über 30 Jahren Erfolg in der Baubranche. Mit der Entwicklung des 3D-Gebäudedrucks wollen die Gründer von Rupp Gebäudedruck das Bauen noch effizienter und nachhaltiger gestalten. Sie arbeiten kontinuierlich daran, die moderne Technologie weiterzuentwickeln und neue, nachhaltigere Baustoffe zu erforschen und zu entwickeln. Ihr ultimatives Ziel ist es, die einzigartige Technik massentauglich zu machen, damit Bauherren in Zukunft Zeit, Geld und Ressourcen sparen können.



Medienresonanz und Erfolgsgeschichte


Die Rupp Gebäudedruck GmbH hat mit ihrer Revolution in der Baubranche bereits viel Aufmerksamkeit erregt. Namhafte Medien wie ARD, ZDF, Sat1, FAZ, Süddeutsche Zeitung, BILD, Die Zeit, Die Welt und das Handelsblatt haben bereits über Rupp Gebäudedruck berichtet. Auch diverse Lokal- und Branchenmedien haben das Unternehmen und seine bahnbrechende Technologie vorgestellt. Die Rupp Gebäudedruck GmbH ist stolz darauf, der Erbauer des ersten und größten 3D-gedruckten Mehrfamilienhauses Europas zu sein. Zudem haben sie den weltweit ersten Katalog für 3D-gedruckte Häuser herausgegeben. Diese Erfolgsgeschichte zeigt, dass Rupp Gebäudedruck ein wahrer Innovationstreiber in der Baubranche ist.


Bauphase eines Gebäudersdrucks
Während der Bauphase (Foto: Rupp)

Technische Details und Zukunftsausblick


Die Rupp Gebäudedruck GmbH hat bereits in anderthalb Jahren seit ihrer Gründung mehr Kundenanfragen erhalten, als das Team umsetzen kann. Aktuell kann das Unternehmen bis zu zehn Einfamilienhäuser oder bis zu 50 Tiny Häuser pro Jahr mit der 3D-Drucktechnologie drucken. Die Entwicklung der Technologie schreitet stetig voran, ebenso wie die Erforschung und Entwicklung neuer, nachhaltigerer Baustoffe. Das Ziel von Rupp Gebäudedruck ist es, die einzigartige Technik massentauglich zu machen, damit Bauherren in Zukunft Zeit und Geld sparen können und das Bauen insgesamt nachhaltiger wird. Die Zukunftsaussichten für den 3D-Gebäudedruck sind vielversprechend und Rupp Gebäudedruck wird weiterhin an der Spitze der Innovationen in der Baubranche stehen.


Nachhaltiges Bauen mit 3D-Gebäudedruck


Der Einsatz der 3D-Drucktechnologie von Rupp Gebäudedruck bedeutet nachhaltiges Bauen. Das Unternehmen setzt bereits heute je nach Bauwerk bis zu 45 Prozent recycelten Bauschutt ein, der zu neuem Druckbeton verarbeitet wird. Durch die Verwendung von Altbaustoffen trägt Rupp Gebäudedruck zur Kreislaufwirtschaft bei und spart wertvolle Ressourcen. Die Grenzwerte der Betonzusammensetzung werden dabei streng eingehalten, um die statischen Berechnungen nicht zu verändern. Dadurch kann jede Baukonstruktion sowohl mit herkömmlichem Beton als auch mit Recycling-Beton ohne Anpassung umgesetzt werden. Mit der 3D-Drucktechnologie ermöglicht Rupp Gebäudedruck somit nachhaltiges Bauen, das die Umwelt schont.




Gebäudedruck am Anfang der Bauphase
Eine Ansicht der Baustelle (Foto: Rupp)

Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Umweltschutz


Rupp Gebäudedruck leistet einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Durch die Verwendung von recyceltem Bauschutt als Baustoff trägt das Unternehmen zur Kreislaufwirtschaft bei. Die Altbaustoffe werden wiederverwendet und somit wird Müll vermieden. Sand und Kies, die als wichtige Bestandteile von Beton dienen, sind begrenzt verfügbar. Durch den Einsatz von Recycling-Beton kann der Bedarf an diesen Rohstoffen reduziert werden. Dies ist besonders wichtig, da sich der weltweite Bedarf in den letzten Jahrzehnten vervielfacht hat. Mit der nachhaltigen Bautechnologie von Rupp Gebäudedruck wird eine umweltfreundlichere Zukunft des Bauens ermöglicht.




Technische Details und Zukunftsausblick


Die Rupp Gebäudedruck GmbH hat bereits in anderthalb Jahren seit ihrer Gründung mehr Kundenanfragen erhalten, als das Team umsetzen kann. Aktuell kann das Unternehmen bis zu zehn Einfamilienhäuser oder bis zu 50 Tiny Häuser pro Jahr mit der 3D-Drucktechnologie drucken. Die Entwicklung der Technologie schreitet stetig voran, ebenso wie die Erforschung und Entwicklung neuer, nachhaltigerer Baustoffe. Das Ziel von Rupp Gebäudedruck ist es, die einzigartige Technik massentauglich zu machen, damit Bauherren in Zukunft Zeit und Geld sparen können und das Bauen insgesamt nachhaltiger wird. Die Zukunftsaussichten für den 3D-Gebäudedruck sind vielversprechend und Rupp Gebäudedruck wird weiterhin an der Spitze der Innovationen in der Baubranche stehen.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page